Trachten Dirndl

Das Trachten Dirndl ist beliebt und bekannt, kommt es ursprünglich aus der bayerischen und österreichischen Region, so findet man das Dirndl inzwischen so gut wie überall an. Das Trachtendirndl ist der absolute Renner und eines der schönsten Trends der Landhausmode.

Die Dirndl gibt es in verschiedene Varianten und Farben. Es gibt die Landhausmode, Trachtenmode, kurze Minidirndl oder auch Festtagsdirndl. Einfarbig, bedruckt oder bunt, aus Baumwolle, Seide oder Leinen, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Ein Trachten Dirndl wird meistens mit einem Reißverschluss geschlossen, vorne oder hinten, aber auch mit Ösen oder kleinen Häkchen. Das traditionelle Dirndl hat noch Verzierungen und Schnürungen, die normalerweise im Brustbereich angebracht sind.

Der absolute Trend der Trachtenmode wird in der Regel mit einer kurzen weißen Bluse getragen, die gewöhnlich nur bis unter die Brust reicht. Die Dirndlbluse gibt es kurzärmlig, aber auch langärmlig und überwiegend mit Rüschenärmel.

Das Dirndl besteht meistenteils aus dem Kleid, der Trachtenbluse und Schürze, der Dirndl Schürze. Und bei der Schürze sollte man darauf achten, wie sie gebunden ist:

  • Schleife links gebunden - Single
  • Schleife rechts gebunden - vergeben / verheiratet
  • Schleife hinten gebunden - Witwe
  • Schleife vorne gebunden - die Jungfräulichkeit

Seit 2000 legen auch die Modedesigner viel Wert auf die Dirndlmode und der Trend wird nie aussterben. So werden wir auch in Zukunft immer mal wieder, wenn nicht sogar öfters, ein Trachten Dirndl auf der Straße zu sehen bekommen.